Yuki Fujita ist Deutsche Karate-Meisterin!

Deutsche Meisterschaften 2015

Yuki Fujita – Deutsche Karate Meisterin des DJKB / JKA; Roman erkämpft sich den dritten Platz im Kumite Einzel
Zwei Wochen nach den Westdeutschen Meisterschaften fuhr letztes Wochenende (Samstag, den 09.05.2015) wieder ein Yamato Team auf das höchste nationale Turnier hier im Lande, die Deutsche Karate Meisterschaft in Bochum. Mit 480 Teilnehmer aus 68 Städten und 420 Zuschauer ein wirklich großes Turnier.

Mit dem Schwung der Westdeutschen Meisterschaft ging es in einen wirklich langen Karate – Tag.
Um 9:00 Uhr begann es mit der Passkontrolle und um 21:15 Uhr endete es mit dem letzten Kampf.

Mit Yuki Fujita, Roman Slezberg, Alex Sackel de Souza, René Winkler, Sebastian Hornfischer, David Pinto und Rebecca Ost (Sie startetet für das Dojo Zanshin, Willich) war eine wirklich starkes Yamato Team nach Bochum gereist.

Team Ewald Trainer Keigo Shimizu bremste aber die Erwartungen und äußerte, dass sich unser Dojo Yamato ja erst am Anfang befände und es noch eine Zeit und eine Menge Erfahrung bedarf, bis wir wirklich erfolgreich würden.

Yuki Fujita und Roman Slezberg haben an der Stelle wahrscheinlich nicht zugehört und mit wirklich tollen Leistungen überzeugt. Insgesamt haben alle Yamatos eine ziemliche gut Leistung abgerufen und in den Disziplin Kumite – Alex, Rebecca und René zusätzlich auch noch in der Disziplin Kata, einen super Wettkampf gezeigt.

Yuki sicherte sich den dritten großen Sieg in Folge. Und das unter den Augen ihrer Mutter, die gerade aus Japan zu Besuch in Düsseldorf ist.

Nach dem Gewinn des JKA-Cups im November des letzten Jahres, dem Sieg bei der Westdeutschen Meisterschaft vor vierzehn Tagen, gelang ihr am Samstag der nächste Clou. Deutsche Karate Meisterin im Kumite Einzel (21 bis 29 Jahre). Darüber hinaus sichert sich Yuki noch den Titel in Kumite Team mit dem befreundeten Dojo Okinawa-te Karate Dojo Wattenscheid 1975 e.V.

Hiermit hat Yuki ihre überragende Stellung im Deutschen Karate, in der Disziplin Kumite, auf Landesebene, auf nationaler Ebene und auf internationaler Ebene herausgestellt.

Eine spitze Leistung konnte auch Roman am Samstag abrufen. Er sicherte sich den dritten Platz in der Kategorie Kumite Einzel (ab 38 Jahre). Sein Kommentar nach der Siegerehrung: „Mit 38 wieder im Geschäft – Wahnsinn“

Trainer Keigo Shimizu und sein Team welches das bisher größte an einer Meisterschaft teilnehmende Yamato Team war, konnten wirklich zufrieden sein.

Ein besonderer Dank gilt auch all den mitgereisten Fans und Angehörigen. Auch das war ein Yamato Rekord. Noch nie hatten wir so viele Fans auf der Tribune. Viele Dank für die großartige Unterstützung.

Schreibe einen Kommentar

Translate »